6. Mai – EXTRAMartiNews zum Pool-Test (Lolli-Test)

Liebe Eltern,

hier finden Sie unseren EXTRA-Newsletter zu den angekündigten Lolli-Tests. Bitte lesen Sie sich die Informationen und Hinweise aufmerksam durch.

Zusätzlich können Sie sich auf der Sonderseite des Schulministeriums über die Tests informieren: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Dort finden Sie auch Links zu den folgenden Videos:

Kindgerechte Erklärung (Animation)

Erklärvideo mit André Gatzke (Bekannt aus dem Lockdown-Schulfernsehen des WDR)

28. April 2021 – MartiNews Nr. 10

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unseren neuen Newsletter unter „Downloads“.

23. April 2021 – ENTWARNUNG – KEINE Notbremse ab nächster Woche

Liebe Eltern,

das Chaos scheint perfekt, die angekündigte Notbremse wurde am Nachmittag wieder zurückgenommen.

Der Rhein-Kreis Neuss hat für Montag weitere Beratungen terminiert, sodass wir bis auf Weiteres unser Wechselmodell nach Plan und die aktuelle Notbetreuung fortsetzen. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir diese umgehend an Sie weiterleiten.

Die heute schon zugeschickten Anmeldungen sind daher nicht mehr notwendig und haben keine weitere Bedeutung.

15. April 2021 – Schulbetrieb ab dem 19. April 2021 – WECHSELMODELL

Liebe Eltern,

unter „Downloads“ finden Sie unseren Elternbrief und den Zeitplan zur Rückkehr zum Präsenzunterricht im Wechselmodell ab dem kommenden Montag.

Bitte beachten Sie besonders die Hinweise und die sehr kurze Frist zur Anmeldung für ein pädagogisches Betreuungsangebot. Wir bitten um Verständnis, dass die Planungen wegen der räumlichen Bedingungen keine andere Möglichkeit für eine längere Anmeldefrist zulassen.

10. April 2021 – Selbsttests ab Montag (12. April)

Liebe Eltern,

die Corona-Betreuungs-Verordnung wurde aktualisiert und gilt bereits ab Montag (12. April). Das hat auch schon Auswirkungen auf unsere Notbetreuung.

Das Schulgebäude darf nur noch betreten werden, wenn ein negativer Corona-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorgelegt oder nach Betreten an den festgelegten Tagen ein Selbsttest durchgeführt wird.
Das heißt, alle Kinder, die für die Notbetreuung angemeldet werden und am Montag keinen gültigen Negativtest haben, müssen in ihrer Gruppe unter Aufsicht und Anleitung einen Selbsttest (Stäbchentest für die Nase) durchführen. Dieser Test wird immer zweimal wöchentlich gemacht. Für die nächste Woche haben wir Montag und Donnerstag festgelegt.

Ohne Negativtest oder Teilnahme am Selbsttest kann die Notbetreuung leider nicht in Anspruch genommen werden. Sollten sich Kinder der Testung verweigern, müssen wir sie leider abholen lassen. Gleiches gilt bei einem positiven Selbsttest. Einen solchen Verdachtsfall müssen wir laut Infektionsschutzgesetz auch dem Gesundheitsamt namentlich melden. Zusätzlich soll ein PCR-Test zur Abklärung erfolgen. Eine erneute Teilnahme an der Notbetreuung bzw. am Präsenzuntericht wäre erst nach einem negativen PCR-Test wieder möglich.

Für uns ist es natürlich selbstverständlich, dass wir die Kinder in pädagogisch angemessener Weise auf die Testungen und mögliche Ergebnisse und die Folgen vor dem Selbsttest vorbereiten. Das betrifft insbesondere die Situation eines positiv ausfallenden Selbsttests.

9. April 2021 – Schulbetrieb nach den Osterferien – *UPDATE*

Liebe Eltern,

hier finden Sie unseren Elternbrief mit neuen und wichtigen Informationen zum Schulbetrieb ab dem 12. April 2021. Bitte beachten Sie besonders die Hinweise zur Notbetreuung.

26. März 2021 – MartiNews Nr. 9 zum Schulbetrieb nach den Osterferien

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unseren neuen Newsletter mit wichtigen Informationen zum Schulbetrieb nach den Osterferien (besonders den neuen Zeitplan). Mit den letzten beiden Schulmails hat das Schulministerium auch umfangreiche Informationen zu den Selbsttests mitgeteilt, die nach den Osterferien auch an den Grundschulen angeboten und durchgeführt werden sollen. Über die folgenden Links gelangen Sie zu den beiden Schulmails:

https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/15032021-informationen-zum-einsatz-von-selbsttests

https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/25032021-informationen-zum-schulbetrieb-nrw

5. März 2021 – MartiNews Nr. 8 zum Schulbetrieb bis zu den Osterferien

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unseren neuen Newsletter bei den Downloads.

17. Februar 2021 – Informationen zum Schulbetrieb ab dem 22. Februar 2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den Elternbrief mit den Informationen zum Präsenzunterricht im Wechselmodell. Dort finden Sie auch die Präsenztage der Gruppe Ihres Kindes.

12. Februar 2021 – Erste Informationen zum Schulbetrieb ab dem 22. Februar 2021

Liebe Eltern,

wie Sie den Medien entnehmen konnten, findet vorerst vom 22. Februar bis zum 5. März Präsenzunterricht im Wechselmodell statt. Konkrete Angaben können wir Ihnen leider erst am kommenden Mittwoch (17. Februar) geben, da wir parallel zum Präsenzunterricht auch eine Notbetreuung anbieten und organisieren müssen.

Bitte geben Sie bis Dienstag (16. Februar, 16 Uhr) eine neue Anmeldung ab, wenn Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung ab dem 22. Februar benötigen. Das gilt auch für Kinder, die jetzt schon in der Notbetreuung sind. Eine Nachmeldung ist nicht möglich. Bitte beachten Sie für die Notbetreuung:

1. Melden Sie Ihr Kind wirklich nur dann an, wenn Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung haben. Viele Anmeldungen bedeuten leider auch, dass wir weniger Präsenzunterricht anbieten könnten.
2. An Präsenztagen (Schultagen) werden nach dem Unterricht nur OGS-Kinder nach angemeldetem Bedarf weiterbetreut. Alle anderen Kinder gehen nach Hause.
3. An Distanztagen („Home-Office“) werden OGS-Kinder ab 8 Uhr bis zum angemeldeten Bedarf in der Schule notbetreut. Nicht-OGS-Kinder können nur an diesen Tagen bis 11.30 Uhr für die Notbetreuung angemeldet werden.
4. Für die Anmeldung ist es erstmal nicht wichtig, genaue Unterrichtszeiten zu kennen. Entscheidend sind am Ende die Punkte 2 und 3.

Unsere konkreten Pläne für den Präsenzunterricht sind besonders von den Anmeldungen zur Notbetreuung abhängig. Daher können wir Ihnen auch erst
am Mittwoch unsere verbindlich festlegten Vereinbarungen mitteilen.

Nächste Woche geht das Lernen auf Distanz ab Mittwoch bis zum 19. Februar weiter. Da die Schule am Montag und Dienstag geschlossen ist, findet an beiden Tagen auch kein Distanzlernen statt.

28. Januar 2021 – Informationen zum Schulbetrieb bis 12. Februar 2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den Elternbrief zur Fortsetzung des Distanzunterrichts.

27. Januar 2021 – Schulschließung bis zum 12. Februar 2021

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie gestern mitbekommen, dass die Schulministerin den Distanzunterricht bis zum 12. Februar 2021 verlängert hat. Eine Schulmail haben wir bislang leider noch nicht erhalten.

Angemeldete Kinder besuchen weiterhin die Notbetreuung. Bitte informieren Sie uns, wenn sich etwas an den angemeldeten Zeiten ändert. Wenn eine Notbetreuung durch die Verlängerung notwendig sein sollte, muss der Bedarf angemeldet werden. Das Formular steht unter „Downloads“  zur Verfügung.

Unabhängig davon wie es nach dem 12. Februar weitergeht, bleiben die beweglichen Ferientage bestehen. Das Schulministerium greift nicht in die Ferienordnung ein. Bitte beachten Sie daher unsere weiterhin gültigen Regelungen:

12. Februar 2021 (Freitag)
15. Februar 2021 (Rosenmontag)
16. Februar 2021 (Dienstag)
An diesen Tagen finden weder Distanzunterricht noch eine Notbetreuung statt, die Schule ist geschlossen. Unser Schulbetrieb – in welcher Form auch immer – geht dann ab Aschermittwoch (17. Februar) weiter.

Zusätzlich noch eine wichtige Information: Wir konnten Ihnen bereits unsere Freude mitteilen, dass wir mit Frau Nachreiner seit Mitte November endlich eine Sozialpädagogin zu unserem Team zählen können. Wir werden nach und nach ihre Aufgabenfelder erweitern. Mit einem Elternbrief möchte unsere neue Kollegin alle Familien begrüßen und auf ein erstes Gesprächs- und Beratungsangebot für Eltern hinweisen. Dieses Angebot möchten wir Ihnen sehr ans Herz legen. Bitte nutzen Sie es, wenn Sie sich aktuell oder auch zukünftig in schwierigen Situation befinden oder sich überlastet fühlen.

11. Januar 2021 – Informationen zum Schulbetrieb bis 31. Januar 2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den Elternbrief zum Distanzlernen, den Sie unter „Downloads“ finden.

7. Januar 2021 – Informationen zur Schulschließung bis 31. Januar

Liebe Eltern,

die Schulen haben heute Mittag eine Schulmail erhalten, die Sie über folgenden Link auch online abrufen und nachlesen können: https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/07012021-schulbetrieb-ab-dem-11-januar-2021

Die Schulen sind ab Montag geschlossen, es soll aber eine Notbetreuung angeboten werden. In der Schulmail heißt es dazu u.a.:

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Information in geeigneter Weise an die Eltern Ihrer Schülerinnen und Schüler weitergeben.“

Für eine Notbetreuung benötigen wir eine verbindliche Anmeldung bis zum morgigen Freitag (8. Januar, 13 Uhr), damit wir halbwegs verlässlich für Montag planen können.
Bitte beachten Sie, dass während der Notbetreuung weiterhin besondere und strenge Infektionsmaßnahmen gelten und kein regulärer Unterricht stattfindet. Die Kinder sitzen auf Abstand, tragen durchgehend eine Alltagsmaske, arbeiten in der Zeit an ihren Lernaufgaben und beschäftigen sich größtenteils alleine. Ein ausgiebiges Spielen mit anderen Kindern wird nicht möglich sein, da es um eine reine Betreuung und eine deutliche Reduzierung der Kontakte geht. Daher sollten wirklich nur die Kinder kommen, die nicht zuhause betreut werden können.

Die Notbetreuung startet verbindlich um 8 Uhr (bzw. 7.50 Uhr) für alle angemeldeten Kinder und endet für alle um 11.30 Uhr. Die OGS-Kinder werden anschließend in der OGS weiterhin betreut. Eine Mittagsverpflegung wird voraussichtlich nicht angeboten werden können. Statten Sie Ihr Kind daher bitte vorerst mit einem Lunch-Paket aus.

Distanzlernen bieten wir ab Mittwoch (13. Januar) an. Durch die Klassenleitungen werden Sie Informationen erhalten, wie und wann Materialen ausgegeben sowie bearbeitete Aufgaben wieder abgegeben werden können, in welcher Form Kontakt aufgenommen und gehalten werden kann und wie auch eine Rückmeldung erfolgt. Hier werden sicherlich bewährte Möglichkeiten genutzt, teilweise aber auch neue erprobt.

Liebe Eltern,
uns allen is bewusst, dass diese Situation für Sie und Ihre Familie aüßerst schwierig wird. Wir müssen zusammenhalten und konsequent Kontakte reduzieren, um dem Verlauf der Pandemie positiv entgegenzuwirken. Wir sind davon überzeugt, dass wir das gemeinsam schaffen. Bleiben Sie gesund! 

6. Januar 2021 – Schulschließung bis zum 31. Januar

Liebe Eltern,

mit der heutigen Entscheidung haben wir nicht gerechnet und sie stellt uns alle erneut kurzfristig vor gewaltige Herausforderungen.

Aktuell liegen uns auch keine zusätzlichen Informationen vor. Auch wir wissen nur das, was bei der heutigen Pressekonferenz durch die Schulministerin mitgeteilt wurde. Sobald wir konkrete Vorgaben für den Schulbetrieb bis zum 31. Januar haben, werden wir Sie natürlich schnellstmöglich informieren.

Den Schulen wurden zur Vorbereitung zwei Tage (Montag und Dienstag) eingeräumt. Diese beiden Tage werden wir in jedem Falle in Anspruch nehmen müssen, sodass unser Distanzlernen erst am 13. Januar (Mittwoch) offiziell beginnt. Wie dann die Betreuung der Kinder am Montag und am Dienstag aussieht, wissen wir derzeit auch noch nicht.

Wir werden alles tun, was im Rahmen unserer Möglichkeiten beim Distanzlernen machbar ist. Gleichzeitig bitten wir aber auch darum, dass Kinder wirklich nur dann in die Schule kommen, wenn Sie gar keine andere Möglichkeit einer Betreuung haben. In der Schule selbst wird bis zum 31. Januar kein regulärer Unterricht stattfinden. Es handelt sich um ein reines Betreuungsangebot, bei dem die Kinder aber selbstverständlich an den Aufgaben des Distanzlernens arbeiten können.

18. Dezember 2020 – Weihnachtsferien

Liebe Eltern,

mit einem letzten Newsletter im Jahr 2020 verabschieden wir uns in die Weihnachtsferien.

Wir wünschen Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Start ins Jahr 2021 und ganz besonders Gesundheit.

14. Dezember 2020 – Schulbetrieb 14. bis 18. Dezember 2020 / Notbetreuung 7. + 8. Januar 2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den Elternbrief mit Informationen zur letzten Schulwoche und der Notbetreuung nach den Weihnachtsferien.

8. Dezember 2020 – Aktion „Glücksmomente“ für Lokod

Heute waren Frau und Herr Flöck bei uns, um unsere Weihnachtspakete für die Aktion „Glücksmomente“ abzuholen. Unter tatkräftiger Unterstützung der Klassensprecher*innen wurden die Pakete eingeladen und machen sich noch heute auf den langen Weg nach Rumänien, um dort pünktlich zu Weihnachten viele Kinder mit einem echten Glücksmoment zu erfreuen.

Wir danken allen Eltern und Kindern, die so eifrig gepackt haben und freuen uns auf die versprochenen Bilder, wenn unsere Pakete verteilt und ausgepackt werden.

     

Weitere Informationen zu Lokod und anderen Projekten gibt es auf der Homepage des Vereins LIA (www.lokod.de).

4. Dezember – OGS – Elternbrief und wichtiger Termin

Liebe Eltern der OGS-Kinder,

bitte beachten Sie einen Elternbrief der OGS zur Mittagsverpflegung, der auch unter „Downloads“ zu finden ist.

Bitte merken Sie sich auch einen wichtigen Termin vor: Am 22. Januar 2021 hat die OGS einen pädagogischen Fortbildungstag. Nach dem Unterricht findet keine Betreuung statt, die Kinder gehen nach der Schule nach Hause.

 

1. Dezember 2020 – MartiNews Nr. 6

Liebe Eltern,

der Adventskranz hängt, der Weihnachtsbaum steht und wird nach und nach durch Basteleien der Kinder geschmückt. Für unsere Päckchenaktion für Lokod sind wir auch im Endspurt und bedanken uns schonmal für die vielen Pakete. Wer noch einen Glücksmoment verschenken möchte, kann das Paket noch bis zum 8. Dezember mitbringen. Am 9. Dezember werden sie dann abgeholt und treten ihre lange Reise nach Rumänien an. Den neuen Newsletter finden Sie bei den Downloads.

Corona – Vorgezogene Weihnachtsferien und Notbetreuung am 21./22. Dezember 2020

Liebe Eltern,

vorgestern haben wir eine Schulmail vom Ministerium erhalten, die Sie hier nachlesen können.

Alle wichtigen Informationen und den Antrag auf Notbetreuung haben Sie als Elternbrief per Email erhalten. Sie finden beides auch unter „Downloads“.

Beachten Sie bitte die wichtigen Hinweise zur Notbetreuung.

Gehen Sie bitte verantwortlich mit diesem Angebot um und melden Sie eine Notbetreuung bis zum 4. Dezember 2020 bitte nur an, wenn Sie keine andere Möglichkeit für die Betreuung Ihrer Kinder haben.

11. November 2020 – Sankt Martin

Leider mussten wir in diesem Jahr auf unseren bunten und fröhlichen Martinszug, das abschließende Feuer und das gemütliche Schulfest bei Waffeln, Weckmann und Kakao verzichten. Schon früh war für uns aber klar, dass wir das Martinsfest trotzdem besonders feiern müssen, da der Heilige Martin unser Namenspatron ist.

Bis 11.30 Uhr haben die Kinder in allen Fächern zum Thema „Sankt Martin“ gearbeitet und in einer gemütlichen Frühstückspause einen Weckmann gegessen. Krönender Abschluss des Thementages war der Besuch des Heiligen Martin, der traditionell vom amtierenden Schützenkönig des BSV Grevenbroich begleitet wurde. In der kurzen Feier auf dem Schulhof haben einige Kinder die Geschichte der Mantelteilung vorgelesen und dargestellt und der Heilige Martin hat in einer kleinen Ansprache die Bedeutung des Teilens hervorgehoben. An diesem Vorbild möchten wir uns in den nächsten Wochen orientieren und haben weitere Aktionen (z.B. für Lokod oder Seniorenheime in Gv) geplant, z.B. für Lokod (Elternbrief) oder Seniorenheime in Grevenbroich. Damit machen wir das Teilen für die Kinder erlebbar und anderen Menschen eine Freude. 

Vielen Dank an den BSV Grevenbroich und ganz besonders an den Heiligen Martin für die Unterstützung unserer Ideen. Besonders dankbar sind wir unserem Förderverein für die gespendeten Weckmänner und die Buchgutscheine für die Verlosung in jeder Klasse.

     

10. November 2020 – Elternbrief der OGS

Liebe Eltern,

bei den Downloads finden Sie den Elternbrief der OGS zur Umfrage über das Mittagessen.

2. November 2020 – MartiNews Nr. 5

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den neuen Newsletter im Bereich „Downloads“.

26.Oktober 2020 – MartiNews Nr. 4

Liebe Eltern,

bei den Downloads finden Sie den neuen Newsletter zum Schulstart nach den Herbstferien.

5. Oktober 2020 – MartiNews Nr. 3

Liebe Eltern,

bei den Downloads finden Sie den neuen Newsletter mit den wichtigsten Regelungen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien.

Corona – Herbstferien – Informationen zum Urlaub – 2. Oktober 2020

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie die wichtige Information für Einreisende vom Land NRW und besonders Ihre Pflichten, wenn Sie für die Herbstferien einen Urlaub geplant haben sollten.

Am kommenden Montag erhalten Sie die neuen MartiNews mit weiteren Informationen, wie es nach den Herbstferien in der Schule weitergeht.

15. September 2020 – MartiNews Nr. 2 und Schaubild

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unter Downloads den neuen Newsletter und das aktualisierte Schaubild des Schulministeriums zum Thema „Erkrankung der Kinder“.

1. September 2020

Liebe Eltern,

die Schulen haben gestern eine neue Schulmail erhalten. Den genauen Inhalt können Sie hier nachlesen:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/31082020-informationen-zum-schulbetrieb

In der Schulmail wird auch auf die Verantwortung der Eltern hingewiesen, wie bei coronarelevanten Symptomen bei den Kindern zu verfahren ist. Dazu findet sich in der Schulmail auch ein Link zu einem Schaubild, das Sie auch bei unseren Downloads finden.

19. August 2020

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unsere MartiNews Nr. 1, die im Laufe des Tages unter „Downloads“ zu finden sind. Den Newsletter erhalten die Kinder auch in Papierform. Die nächsten MartiNews werden aber voraussichtlich nur noch digital zur Verfügung gestellt.

Beachten Sie bitte besonders die Hinweise zur Vorgehensweise bei Krankheit in den MartiNews. Dazu gehört die „Erklärung zum Schulbesuch nach Auftreten von Symptomen (Corona)“, die Sie auch bei den Downloads als Vorlage finden. Alle Kinder erhalten die Vorlage aber auch in Papierform für die Postmappe.

Schule und Medien – Unsere Empfehlungen

https://www.kleineschule.com.de

https://www.mildenberger-verlag.de/page.php?modul=GoShopping&op=show_rubrik&cid=1177

https://pikas.dzlm.de/node/1250 (Mathe)

https://anton.app/de/ (Auch als App verfügbar)

https://lernen.kapellen.onl/

https://antolin.westermann.de/

https://zahlenzorro.westermann.de/

https://www.youtube.com/user/albabasketball/videos (Sport)

 

Lokod – Aktion „Glücksmomente“

Gestern hat uns Herr Flöck vom Verein LIA besucht und unsere gesammelten Weihnachspakete abgeholt. Diese machen sich jetzt auf den Weg nach Rumänien und werden dort an Kinder verteilt, die so in der Weihnachtszeit auch einen echten „Glücksmoment“ geschenkt bekommen.

 

Wir bedanken und bei allen Eltern und Kindern, die so eifrig gepackt haben und hoffen, dass wir im nächsten Jahr mindestens wieder genau so viele Pakete auf die Reise schicken können.

Auf der Homepage des Vereins www.lokod.de gibt es weitere Informationen zum Verein LIA und seinen Projekten.

Vorlesetag 2019

Am 15. November war es mal wieder soweit. Am bundesweiten Vorlesetag besuchten uns erwachsene Vorleser*innen, die den Kindern in den Klassen spannende Geschichten aus mitgebrachten Büchern vorlasen.

Dieses Jahr durften wir einen ganz besonderen Gast an unserer Schule begrüßen. Die Klasse 3a hatte die große Ehre, die Bildungsministerin Yvonne Gebauer hautnah als Vorleserin zu erleben. Besonders spannend war natürlich, dass sie dabei von mehreren Fernsehkameras begleitet wurde. Auch in den Zeitungen wurde von diesem Ereignis berichtet.

Weitere Vorleser*innen an diesem Tag waren:

Bürgermeister Klaus Krützen, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Herr Rinkert (SPD), Frau Troles (CDU), Pfarrer Diezun (Ev. Gemeinde) sowie Frau Majehrke-Feldmann (ehemalige Rektorin der Schule)

Der Vorlesetag war wieder eine gelungene Aktion und eine tolle Erfahrung. Wir sind uns sicher, dass wir auch beim Vorlesetag 2020 wieder verschiedene Vorleser*innen in die Schule einladen.

Sankt Martin 2019

Am 7. November war es wieder soweit, unser jährliches Martinsfest konnte pünktlich um 16.45 Uhr auf dem Marktplatz mit der Mantelteilung beginnen.

Danach setzte sich unser bunter Martinszug in Bewegung und erleuchtete die Grevenbroicher Innenstadt mit fröhlichen und leuchtenden Laternen. Am Ende des Zuges wartete unser großes Martinsfeuer auf dem Kirmesplatz. Nach einer kurzen Ansprache des Heiligen Martin und einem letzten gemeinsamen Martinslied ging die Martinsfeier auf dem Schulgelände weiter.

Alle Schulkinder bekamen in ihrer Klasse ihre Martinstüten. Den Kleinkindern überreichte der Heilige Martin auf dem Schulhof die Tüten persönlich.

Im Anschluss feierten alle noch bei Waffeln und Kakao weiter. Die KGS St. Martin bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern. Mit geteilter Verantwortung macht das gemeinsame Feiern noch mehr Spaß.

Preisverleihung zur Aktion „Walk to school“ am 3. April 2019

Zum ersten Mal hat sich die KGS St. Martin 2018 an der Aktion „Walk to school“ von der Kreispolizei Neuss beteiligt.

Bei der Aktion ging es besonders um die Förderung der Selbstständigkeit der Kinder im Straßenverkehr und um das Training von sicherem und bewusstem Verkehrsverhalten. Zudem sollte bewusst auf das Auto als Verkehrsmittel verzichtet und so auch nachhaltig ein umweltfreundlicheres Bewusstsein ermöglicht werden.

Dafür wurden im Aktionszeitraum vom 1. Oktober bis 30. November 2018 in allen Klassen Listen geführt und morgens abgefragt, wer ohne Auto zur Schule gekommen ist.

Die KGS St. Martin konnte dabei ein beachtliches Ergebnis erzielen. Knapp 81 % aller Schulwege wurden dabei im Aktionszeitraum ohne Auto zurückgelegt. Für diese Leistung haben wir ein Preisgeld in Höhe von 100 € erhalten.

Mit diesem Betrag werden wir mit einem kleinen Zuschuss des Fördervereins für die Kinder bis zu den Sommerferien eine kleine Überraschung organisieren. Denn das Ergebnis wurde durch die Kinder erzielt, also wird das Preisgeld auch für die Kinder investiert.

Für die KGS St. Martin steht fest: Auch 2019 werden wir an der Aktion teilnehmen und versuchen, das Ergebnis noch weiter zu verbessern.

Zirkusprojektwoche vom 25. bis 30. März 2019

 

 

„Manege frei!“ hieß es in der Woche vom 25. bis zum 30. März in der KGS St. Martin, die Kinder tauchten in die Welt des Zirkus ein. Gemeinsam mit Eltern, Lehrkräften und dem Projektpartner ZappZarap aus Leverkusen wurde die ganze Schulwoche über Zirkusluft geschnuppert. Dafür hatten Eltern am Sonntag vorher auf dem Kirmesplatz sogar ein richtiges Zirkuszelt aufgebaut. Neben klassischen Genres wie Akrobatik, Jonglage oder Clownerie konnten ganz mutige Kinder auch Feuer- oder Fakirkünste erlernen.

Am Ende der Zirkuswoche folgte dann der Höhepunkt. In mehreren Shows präsentierten die Kinder alle Kunststücke, die sie in der Woche geübt und einstudiert hatten.

Ermöglicht wurde dieses unvergessliche Ereignis besonders durch den Förderverein der KGS St. Martin, der den größten finanziellen Aufwand im Vorfeld tragen musste. Durch eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 € der Sparkassen-Stiftung konnte allen Kindern eine kostenlose Teilnahme ermöglicht werden. Weiterer Dank galt der RWE AG für die kostenlose Bereitstellung eines Toilettenwagens, Frau Goergens für die Organisation eines Benefizkonzerts im Zelt sowie der Fotografin Dana Meurer für die fotografische Begleitung und Dokumentation der Zirkuswoche und der Erstellung einer CD, die im Anschluss als Erinnerung von den Eltern gekauft werden konnte.

Sankt Martin am 8. November 2018

  

Am 8. November war es wieder soweitt. Am 1.621 Todestag des Heiligen Martin konnten wir unser jährliches Martinsfest pünktlich um 16.45 Uhr auf dem Marktplatz beginnen.

Nach einer kurzen Darstellung der Mantelteilung setzte sich unser Martinszug in Bewegung und erleuchtete die Grevenbroicher Innenstadt mit bunten und fröhlichen Laternen. Am Ende des Zuges wartete unser großes Martinsfeuer auf dem Kirmesplatz. Nach einer kurzen Ansprache des Heiligen Martin und einem letzten gemeinsamen Martinslied ging die Martinsfeier auf dem Schulgelände weiter.

Alle Schulkinder bekamen in ihrer Klasse ihre Martinstüten. Den Kleinkindern überreichte der Heilige Martin gemeinsam mit dem Schützenkönig die Tüten persönlich.

Im Anschluss feierten alle noch bei Waffeln und Kakao weiter. Die KGS St. Martin bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern. Mit geteilter Verantwortung macht das gemeinsame Feiern noch mehr Spaß.

Autorenlesung vom bekannten Kinderbuchautor Guido Kasmann am 13. und 14. November 2018

  

Einen besonderen Besuch hatten die Kinder der KGS St. Martin am 13. und 14. November 2018. Der bekannte Kinderbuchautor Guido Kasmann war an unserer Schule zu Gast und hatte eine spannende und witzige Autorenlesung mit Puppenspiel, Erzählungen und Musik im Gepäck.

Die Kinder der Klassen 1 und 2 haben die Abenteuer von „Schirmel und Oderich“ kennengelernt, einem neugierigen Frosch, der in einem Raben einen neuen Freund findet. Für die Klassen 3 und 4 ging es in die „Fantastischen Zauberwelten“ mit dem Kobold Kuno, bösen Dunkelelfen, fleischfressende Pflanzen und Moornymphen.

Alle Kinder hatten jede Menge Spaß und wir hoffen, dass wir auch in Zukunft weiterhin so wunderbare Autorenlesungen anbieten können.

Vorlesetag 16. November 2018

 

Am 16. November war es endlich soweit. Zum ersten Mal konnte die KGS St. Martin am bundesweiten Vorlesetag erwachsene Vorleserinnen und Vorleser begrüßen, die in den Klassen aus bereitgestellten oder selbst mitgebrachten Büchern vorlasen.

Zu unseren Gästen zählten an diesem Tag:

Herr Petrauschke (CDU), Frau Troles (CDU), Herr Rinkert (SPD), Frau Becker (FDP), Herr Diezun (Ev. Gemeinde) und  Frau Brachmann (vermittelt durch den Erft-Kurier)

Aber auch wir als Schule haben uns an diesem besonderen Tag beteiligt. Die Kinder Diana, Lukas, Ruben und Sevval aus den Klassen 4a und 4b haben unseren Nachbarkindergarten Hartmannweg besucht und dort den Vorschulkindern vorgelesen.

Die Aktion war eine tolle Erfahrung und wir sind uns sicher, dass wir auch beim Vorlesetag 2019 wieder mitmachen.

8. Dezember 2020 – Aktion „Glücksmomente“ für Lokod

Heute waren Frau und Herr Flöck bei uns, um unsere Weihnachtspakete für die Aktion „Glücksmomente“ abzuholen. Unter tatkräftiger Unterstützung der Klassensprecher*innen wurden die Pakete eingeladen und machen sich noch heute auf den langen Weg nach Rumänien, um dort pünktlich zu Weihnachten viele Kinder mit einem echten Glücksmoment zu erfreuen.

Wir danken allen Eltern und Kindern, die so eifrig gepackt haben und freuen uns auf die versprochenen Bilder, wenn unsere Pakete verteilt und ausgepackt werden.

     

Weitere Informationen zu Lokod und anderen Projekten gibt es auf der Homepage des Vereins LIA (www.lokod.de). 

4. Dezember – OGS – Elternbrief und wichtiger Termin

Liebe Eltern der OGS-Kinder,

bitte beachten Sie einen Elternbrief der OGS zur Mittagsverpflegung, der auch unter „Downloads“ zu finden ist.

Bitte merken Sie sich auch einen wichtigen Termin vor: Am 22. Januar 2021 hat die OGS einen pädagogischen Fortbildungstag. Nach dem Unterricht findet keine Betreuung statt, die Kinder gehen nach der Schule nach Hause.

 

1. Dezember 2020 – MartiNews Nr. 6

Liebe Eltern,

der Adventskranz hängt, der Weihnachtsbaum steht und wird nach und nach durch Basteleien der Kinder geschmückt. Für unsere Päckchenaktion für Lokod sind wir auch im Endspurt und bedanken uns schonmal für die vielen Pakete. Wer noch einen Glücksmoment verschenken möchte, kann das Paket noch bis zum 8. Dezember mitbringen. Am 9. Dezember werden sie dann abgeholt und treten ihre lange Reise nach Rumänien an. Den neuen Newsletter finden Sie bei den Downloads.

Corona – Vorgezogene Weihnachtsferien und Notbetreuung am 21./22. Dezember 2020

Liebe Eltern,

vorgestern haben wir eine Schulmail vom Ministerium erhalten, die Sie hier nachlesen können.

Alle wichtigen Informationen und den Antrag auf Notbetreuung haben Sie als Elternbrief per Email erhalten. Sie finden beides auch unter „Downloads“.

Beachten Sie bitte die wichtigen Hinweise zur Notbetreuung.

Gehen Sie bitte verantwortlich mit diesem Angebot um und melden Sie eine Notbetreuung bis zum 4. Dezember 2020 bitte nur an, wenn Sie keine andere Möglichkeit für die Betreuung Ihrer Kinder haben.

11. November 2020 – Sankt Martin

Leider mussten wir in diesem Jahr auf unseren bunten und fröhlichen Martinszug, das abschließende Feuer und das gemütliche Schulfest bei Waffeln, Weckmann und Kakao verzichten. Schon früh war für uns aber klar, dass wir das Martinsfest trotzdem besonders feiern müssen, da der Heilige Martin unser Namenspatron ist.

Bis 11.30 Uhr haben die Kinder in allen Fächern zum Thema „Sankt Martin“ gearbeitet und in einer gemütlichen Frühstückspause einen Weckmann gegessen. Krönender Abschluss des Thementages war der Besuch des Heiligen Martin, der traditionell vom amtierenden Schützenkönig des BSV Grevenbroich begleitet wurde. In der kurzen Feier auf dem Schulhof haben einige Kinder die Geschichte der Mantelteilung vorgelesen und dargestellt und der Heilige Martin hat in einer kleinen Ansprache die Bedeutung des Teilens hervorgehoben. An diesem Vorbild möchten wir uns in den nächsten Wochen orientieren und haben weitere Aktionen (z.B. für Lokod oder Seniorenheime in Gv) geplant, z.B. für Lokod (Elternbrief) oder Seniorenheime in Grevenbroich. Damit machen wir das Teilen für die Kinder erlebbar und anderen Menschen eine Freude. 

Vielen Dank an den BSV Grevenbroich und ganz besonders an den Heiligen Martin für die Unterstützung unserer Ideen. Besonders dankbar sind wir unserem Förderverein für die gespendeten Weckmänner und die Buchgutscheine für die Verlosung in jeder Klasse.

     

10. November 2020 – Elternbrief der OGS

Liebe Eltern,

bei den Downloads finden Sie den Elternbrief der OGS zur Umfrage über das Mittagessen.

2. November 2020 – MartiNews Nr. 5

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den neuen Newsletter im Bereich „Downloads“.

26.Oktober 2020 – MartiNews Nr. 4

Liebe Eltern,

bei den Downloads finden Sie den neuen Newsletter zum Schulstart nach den Herbstferien.

5. Oktober 2020 – MartiNews Nr. 3

Liebe Eltern,

bei den Downloads finden Sie den neuen Newsletter mit den wichtigsten Regelungen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien.

Corona – Herbstferien – Informationen zum Urlaub – 2. Oktober 2020

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie die wichtige Information für Einreisende vom Land NRW und besonders Ihre Pflichten, wenn Sie für die Herbstferien einen Urlaub geplant haben sollten.

Am kommenden Montag erhalten Sie die neuen MartiNews mit weiteren Informationen, wie es nach den Herbstferien in der Schule weitergeht.

15. September 2020 – MartiNews Nr. 2 und Schaubild

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unter Downloads den neuen Newsletter und das aktualisierte Schaubild des Schulministeriums zum Thema „Erkrankung der Kinder“.

1. September 2020

Liebe Eltern,

die Schulen haben gestern eine neue Schulmail erhalten. Den genauen Inhalt können Sie hier nachlesen:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/archiv-2020/31082020-informationen-zum-schulbetrieb

In der Schulmail wird auch auf die Verantwortung der Eltern hingewiesen, wie bei coronarelevanten Symptomen bei den Kindern zu verfahren ist. Dazu findet sich in der Schulmail auch ein Link zu einem Schaubild, das Sie auch bei unseren Downloads finden.

19. August 2020

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie unsere MartiNews Nr. 1, die im Laufe des Tages unter „Downloads“ zu finden sind. Den Newsletter erhalten die Kinder auch in Papierform. Die nächsten MartiNews werden aber voraussichtlich nur noch digital zur Verfügung gestellt.

Beachten Sie bitte besonders die Hinweise zur Vorgehensweise bei Krankheit in den MartiNews. Dazu gehört die „Erklärung zum Schulbesuch nach Auftreten von Symptomen (Corona)“, die Sie auch bei den Downloads als Vorlage finden. Alle Kinder erhalten die Vorlage aber auch in Papierform für die Postmappe.

Schule und Medien – Unsere Empfehlungen

https://www.kleineschule.com.de

https://www.mildenberger-verlag.de/page.php?modul=GoShopping&op=show_rubrik&cid=1177

https://pikas.dzlm.de/node/1250 (Mathe)

https://anton.app/de/ (Auch als App verfügbar)

https://lernen.kapellen.onl/

https://antolin.westermann.de/

https://zahlenzorro.westermann.de/

https://www.youtube.com/user/albabasketball/videos (Sport)

 

Lokod – Aktion „Glücksmomente“

Gestern hat uns Herr Flöck vom Verein LIA besucht und unsere gesammelten Weihnachspakete abgeholt. Diese machen sich jetzt auf den Weg nach Rumänien und werden dort an Kinder verteilt, die so in der Weihnachtszeit auch einen echten „Glücksmoment“ geschenkt bekommen.

 

Wir bedanken und bei allen Eltern und Kindern, die so eifrig gepackt haben und hoffen, dass wir im nächsten Jahr mindestens wieder genau so viele Pakete auf die Reise schicken können.

Auf der Homepage des Vereins www.lokod.de gibt es weitere Informationen zum Verein LIA und seinen Projekten.

Vorlesetag 2019

Am 15. November war es mal wieder soweit. Am bundesweiten Vorlesetag besuchten uns erwachsene Vorleser*innen, die den Kindern in den Klassen spannende Geschichten aus mitgebrachten Büchern vorlasen.

Dieses Jahr durften wir einen ganz besonderen Gast an unserer Schule begrüßen. Die Klasse 3a hatte die große Ehre, die Bildungsministerin Yvonne Gebauer hautnah als Vorleserin zu erleben. Besonders spannend war natürlich, dass sie dabei von mehreren Fernsehkameras begleitet wurde. Auch in den Zeitungen wurde von diesem Ereignis berichtet.

Weitere Vorleser*innen an diesem Tag waren:

Bürgermeister Klaus Krützen, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Herr Rinkert (SPD), Frau Troles (CDU), Pfarrer Diezun (Ev. Gemeinde) sowie Frau Majehrke-Feldmann (ehemalige Rektorin der Schule)

Der Vorlesetag war wieder eine gelungene Aktion und eine tolle Erfahrung. Wir sind uns sicher, dass wir auch beim Vorlesetag 2020 wieder verschiedene Vorleser*innen in die Schule einladen.

Sankt Martin 2019

Am 7. November war es wieder soweit, unser jährliches Martinsfest konnte pünktlich um 16.45 Uhr auf dem Marktplatz mit der Mantelteilung beginnen.

Danach setzte sich unser bunter Martinszug in Bewegung und erleuchtete die Grevenbroicher Innenstadt mit fröhlichen und leuchtenden Laternen. Am Ende des Zuges wartete unser großes Martinsfeuer auf dem Kirmesplatz. Nach einer kurzen Ansprache des Heiligen Martin und einem letzten gemeinsamen Martinslied ging die Martinsfeier auf dem Schulgelände weiter.

Alle Schulkinder bekamen in ihrer Klasse ihre Martinstüten. Den Kleinkindern überreichte der Heilige Martin auf dem Schulhof die Tüten persönlich.

Im Anschluss feierten alle noch bei Waffeln und Kakao weiter. Die KGS St. Martin bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern. Mit geteilter Verantwortung macht das gemeinsame Feiern noch mehr Spaß.

Preisverleihung zur Aktion „Walk to school“ am 3. April 2019

Zum ersten Mal hat sich die KGS St. Martin 2018 an der Aktion „Walk to school“ von der Kreispolizei Neuss beteiligt.

Bei der Aktion ging es besonders um die Förderung der Selbstständigkeit der Kinder im Straßenverkehr und um das Training von sicherem und bewusstem Verkehrsverhalten. Zudem sollte bewusst auf das Auto als Verkehrsmittel verzichtet und so auch nachhaltig ein umweltfreundlicheres Bewusstsein ermöglicht werden.

Dafür wurden im Aktionszeitraum vom 1. Oktober bis 30. November 2018 in allen Klassen Listen geführt und morgens abgefragt, wer ohne Auto zur Schule gekommen ist.

Die KGS St. Martin konnte dabei ein beachtliches Ergebnis erzielen. Knapp 81 % aller Schulwege wurden dabei im Aktionszeitraum ohne Auto zurückgelegt. Für diese Leistung haben wir ein Preisgeld in Höhe von 100 € erhalten.

Mit diesem Betrag werden wir mit einem kleinen Zuschuss des Fördervereins für die Kinder bis zu den Sommerferien eine kleine Überraschung organisieren. Denn das Ergebnis wurde durch die Kinder erzielt, also wird das Preisgeld auch für die Kinder investiert.

Für die KGS St. Martin steht fest: Auch 2019 werden wir an der Aktion teilnehmen und versuchen, das Ergebnis noch weiter zu verbessern.

Zirkusprojektwoche vom 25. bis 30. März 2019

 

 

„Manege frei!“ hieß es in der Woche vom 25. bis zum 30. März in der KGS St. Martin, die Kinder tauchten in die Welt des Zirkus ein. Gemeinsam mit Eltern, Lehrkräften und dem Projektpartner ZappZarap aus Leverkusen wurde die ganze Schulwoche über Zirkusluft geschnuppert. Dafür hatten Eltern am Sonntag vorher auf dem Kirmesplatz sogar ein richtiges Zirkuszelt aufgebaut. Neben klassischen Genres wie Akrobatik, Jonglage oder Clownerie konnten ganz mutige Kinder auch Feuer- oder Fakirkünste erlernen.

Am Ende der Zirkuswoche folgte dann der Höhepunkt. In mehreren Shows präsentierten die Kinder alle Kunststücke, die sie in der Woche geübt und einstudiert hatten.

Ermöglicht wurde dieses unvergessliche Ereignis besonders durch den Förderverein der KGS St. Martin, der den größten finanziellen Aufwand im Vorfeld tragen musste. Durch eine großzügige Spende in Höhe von 1.000 € der Sparkassen-Stiftung konnte allen Kindern eine kostenlose Teilnahme ermöglicht werden. Weiterer Dank galt der RWE AG für die kostenlose Bereitstellung eines Toilettenwagens, Frau Goergens für die Organisation eines Benefizkonzerts im Zelt sowie der Fotografin Dana Meurer für die fotografische Begleitung und Dokumentation der Zirkuswoche und der Erstellung einer CD, die im Anschluss als Erinnerung von den Eltern gekauft werden konnte.

Sankt Martin am 8. November 2018

  

Am 8. November war es wieder soweitt. Am 1.621 Todestag des Heiligen Martin konnten wir unser jährliches Martinsfest pünktlich um 16.45 Uhr auf dem Marktplatz beginnen.

Nach einer kurzen Darstellung der Mantelteilung setzte sich unser Martinszug in Bewegung und erleuchtete die Grevenbroicher Innenstadt mit bunten und fröhlichen Laternen. Am Ende des Zuges wartete unser großes Martinsfeuer auf dem Kirmesplatz. Nach einer kurzen Ansprache des Heiligen Martin und einem letzten gemeinsamen Martinslied ging die Martinsfeier auf dem Schulgelände weiter.

Alle Schulkinder bekamen in ihrer Klasse ihre Martinstüten. Den Kleinkindern überreichte der Heilige Martin gemeinsam mit dem Schützenkönig die Tüten persönlich.

Im Anschluss feierten alle noch bei Waffeln und Kakao weiter. Die KGS St. Martin bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern. Mit geteilter Verantwortung macht das gemeinsame Feiern noch mehr Spaß.

Autorenlesung vom bekannten Kinderbuchautor Guido Kasmann am 13. und 14. November 2018

  

Einen besonderen Besuch hatten die Kinder der KGS St. Martin am 13. und 14. November 2018. Der bekannte Kinderbuchautor Guido Kasmann war an unserer Schule zu Gast und hatte eine spannende und witzige Autorenlesung mit Puppenspiel, Erzählungen und Musik im Gepäck.

Die Kinder der Klassen 1 und 2 haben die Abenteuer von „Schirmel und Oderich“ kennengelernt, einem neugierigen Frosch, der in einem Raben einen neuen Freund findet. Für die Klassen 3 und 4 ging es in die „Fantastischen Zauberwelten“ mit dem Kobold Kuno, bösen Dunkelelfen, fleischfressende Pflanzen und Moornymphen.

Alle Kinder hatten jede Menge Spaß und wir hoffen, dass wir auch in Zukunft weiterhin so wunderbare Autorenlesungen anbieten können.

Vorlesetag 16. November 2018

 

Am 16. November war es endlich soweit. Zum ersten Mal konnte die KGS St. Martin am bundesweiten Vorlesetag erwachsene Vorleserinnen und Vorleser begrüßen, die in den Klassen aus bereitgestellten oder selbst mitgebrachten Büchern vorlasen.

Zu unseren Gästen zählten an diesem Tag:

Herr Petrauschke (CDU), Frau Troles (CDU), Herr Rinkert (SPD), Frau Becker (FDP), Herr Diezun (Ev. Gemeinde) und  Frau Brachmann (vermittelt durch den Erft-Kurier)

Aber auch wir als Schule haben uns an diesem besonderen Tag beteiligt. Die Kinder Diana, Lukas, Ruben und Sevval aus den Klassen 4a und 4b haben unseren Nachbarkindergarten Hartmannweg besucht und dort den Vorschulkindern vorgelesen.

Die Aktion war eine tolle Erfahrung und wir sind uns sicher, dass wir auch beim Vorlesetag 2019 wieder mitmachen.

!!! Wichtige Infos der Schulleitung !!!

Beurlaubungen unmittelbar vor Ferienbeginn und im Anschluss an die Ferien sind NICHT ZULÄSSIG und können nicht genehmigt werden.

Beurlaubungen innerhalb der Schulzeit sind mindestens 2 Wochen im Voraus unter Angabe des Grundes und schriftlich zu beantragen. (Die Schule behält sich vor, im Einzelfall Nachweise einzufordern)

Erftkurier vom 19.11.2016