Fotos vom 11.11.2016

Fairtrade Schule St. Martin

 

 Am 11.11.2016 wurden wir nicht nur zur Katholischen Grundschule Sankt Martin, sondern auch zur ersten Fairtrade-Grundschule im Rhein-Kreis Neuss ernannt. TransFair Deutschland zeichnet mit der Fairtrade-Schools-Kampagne Schulen aus, die das Thema Fairtrade in ihren Schulalltag integrieren. So wird Schulen die Möglichkeit geboten, sich aktiv für eine gerechtere Welt einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Um Fairtrade-School zu werden, müssen 5 Kriterien erfüllt sein:

  1.   Ein Schulteam wird aus mindestens 5 Personen (Schülern, Eltern und Lehrern) gebildet. Das Team trifft sich mindestens zweimal im Schuljahr und plant und koordiniert Aktionen zum Thema Fairtrade. Zu unserem Team gehören derzeit aus der Elternschaft Frau Nachreiner, Frau Zimmer, Frau Neifer, die Schüler/innen Manon Lange, Leo Nachreiner, Paul Eßer, Lina Walochnik, Antonia Zilkens, Niklas Schilk, Jasper Neifer undGerta Ajeti sowie die Lehrerinnen Frau Beyers-Stankowiak und Frau Wittenbruch.

11.11.2016 Namensgebung und Auszeichnung zur Fair Trade Schule

2.    Das Schulteam erstellt einen Kompass. In diesem Leitfaden legt die Schule schriftlich fest, wie sie die notwendigen Kriterien erfüllen möchte.

 3.    An der Schule müssen mindestens zwei Produkte aus fairem Handel angeboten werden, die allen Lehrerinnen und Schülern/Schülerinnen zugänglich sind. Das ist an einer Grundschule nicht so einfach, weil es keinen Schulkiosk und keine Mensa gibt. Wir haben uns darauf geeinigt, dass im Lehrerzimmer und bei allen Gelegenheiten (Einschulungsfeier, Tag der offenen Tür…) fair gehandelter Kaffee und  Zucker sowie fair gehandelte Säfte angeboten werden und dass unsere Martinstüten fair gehandelte Süßigkeiten enthalten.

 4.   Das Thema Fairtrade wird im Unterricht in mindestens zwei Jahrgangsstufen in zwei verschiedenen Fächern behandelt. An unserer Schule wird im Religionsunterricht der zweiten Klassen das Thema „Straßenkinder“ oder das Thema „Orangen“ bearbeitet sowie im vierten Schuljahr im Deutsch- und Sachunterricht das Thema „Schokolade“.

 5.   Mindestens einmal in jedem Schuljahr gibt es eine Aktion zum Thema Fairtrade, zum Beispiel im Rahmen eines Schulfestes. Beim Tag der offenen Tür bot unser Schulteam beispielsweise faire Bananen-Milchshakes an. Wir waren im letzten Jahr beim Umweltmarkt Grevenbroicher Schulen auf dem Marktplatz mit einem eigenen Stand vertreten und konnten für unser Anliegen werben und darüber informieren. Eine besondere Aktion war sicherlich unser faires Frühstückspicknick auf dem Schulhof kurz vor den Sommerferien, das wir in diesem Jahr wiederholen möchten. Zu allen Aktionen, die wir bisher an unserer Schule zum Thema Fairtrade unternommen haben, gibt es Blogeinträge im Fairtrade-Schools-Blog, den man unter www.fairtrade-schools.de einsehen kann.   

 

Nachrichten im Rhein-Kreis Neuss, 15.02.2017: Grevenbroicher Schulnetzwerk informierte sich über Fairtrade School-Kampagne

Nachrichten im Rhein-Kreis Neuss,15.03.2017: Fair Trade Schulen im Kreis Neuss

Fair im Kreis Neuss – Der faire Einkaufsführer